Zum Startchancen-Programm des Bundes und der Länder, das mit Beginn des Schuljahres 2024/2025 auch an Schulen in der Landeshauptstadt Schwerin  umgesetzt wird und über zehn Jahre läuft, erklärt der Abgeordnete der Linksfraktion Henning Foerster:  „Nach wie vor hängt der Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen stark von ihrer sozialen Herkunft… Weiterlesen

Am Samstag, den 25.05., führt Die Linke Schwerin zusammen mit Royal Döner (Wismarsche Straße 115) zeitlich begrenzt die Dönerpreisbremse ein. Hierfür verteilen wir an unserem Infostand auf dem Marienplatz 100 Gutscheine, mit denen sich ein ermäßigter Döner für 3€ abgeholt werden kann. Dr. Daniel Trepsdorf, Kreisvorsitzender der Linken, erklärt… Weiterlesen

Am 9. Juni entscheidet sich nicht nur die Zukunft Europas, sondern auch Schwerins! Wir wollen ein Europa und eine Stadt, in dem das Gemeinwohl zählt. Eine Stadt der Solidarität und Teilhabe! Dafür warben Gregor Gysi und unser Parteivorsitzender & Spitzenkandidat zur Europawahl, Martin Schirdewan zusammen mit unseren Spitzenkandidat:innen zur… Weiterlesen

Neueste Meldungen aus dem Land

Zum anhaltenden Konflikt zwischen den Beschäftigten des Asklepios-Krankenhauses Pasewalk und der Geschäftsführung erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster:  „Die Abgeordneten sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion waren in dieser Woche persönlich in Pasewalk, um sich mit den… Weiterlesen

Zum Artikel „770 Euro weniger: Chefs schummeln sich in MV an Tarifverträgen vorbei“ in der heutigen Ausgabe der SVZ erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster: „Ich kann die Ausflüchte der Arbeitgeberseite nicht mehr hören. Es ist inakzeptabel und durch nichts zu rechtfertigen, dass die Beschäftigten in Pasewalk… Weiterlesen

Zum Freitod von Din O. aus Ribnitz-Damgarten erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Michael Noetzel:  „Der Freitod des jungen Mannes aus Ribnitz-Damgarten ist nicht nur tragisch, sondern das erschütternde Ende einer rassistischen und sozialdarwinistischen Hetzjagd. Din O. konnte nicht mehr sicher sein – weder in seinem Heimatort… Weiterlesen