Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Höchste Zeit zu handeln! – Backhaus muss Worten Taten folgen lassen

Mit großer Verwunderung hat der agrarpolitische Sprecher der Linksfraktion, Prof. Dr. Fritz Tack, heute die Forderung des Landwirtschaftsministers Dr. Till Backhaus nach Hilfen für Landwirte, die aus der Milchproduktion aussteigen, zur Kenntnis genommen.

„Noch vor der Sommerpause haben die Großkoalitionäre unseren Antrag nach einem sozialpolitischen Agrar-Programm für Landwirte, die wegen der krisenhaften Entwicklung die Produktion aufgeben oder umstellen müssen, abgelehnt“, sagte Tack am Dienstag. „Damit wurde die Chance vertan, im Interesse der Landwirtschaft und ihrer Beschäftigten, die längst von der Finanz- und Wirtschaftskrise hart betroffen sind, aktiv zu werden.“

Nach dieser ignoranten Ablehnung nun nach sozial flankierenden Maßnahmen und Unterstützungen beim Aufbau einer neuen Existenz zu rufen sei wenig glaubwürdig. „Das hat schon sehr den Stallgeruch des Wahlkampfs“, sagte Tack. „Viele Milchbauern, aber auch andere Produktionszweige in der Landwirtschaft, sind schon seit geraumer Zeit nicht mehr in der Lage, kostendeckend zu wirtschaften“, so Tack. „Damit gerät die gesamte Entwicklung der ländlichen Räume in Gefahr, es wird höchste Zeit zu handeln, Backhaus muss seinen Worten endlich Taten folgen lassen.“