Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Schwerin Termin
18:00 Uhr

„HIN-sehen!“: Mahn- und Gedenkstunde an die Pogromnacht von 1938

Am Sonnabend, den 9. November 2019 lädt der Arbeitskreis „9. November 1938“ um 18.00 Uhr zu einer Mahn- und Gedenkstunde an das Pogrom von 1938 ein. Sie findet in diesem Jahr auf dem Großen Moor/Ecke Schlachtermarkt statt. 81 Jahre nach dem Novemberpogrom von 1938 und einen Monat nach dem Anschlag in Halle/Saale gedenken die Schweriner mit Texten, Musik und Gebeten an den staatlich organisierten Terror gegen jüdische Mitbürger und das große Wegsehen der Bevölkerung.  „Angesichts der täglichen Übergriffe und Hetze auf Jüdinnen und Juden ist Hinsehen und Handeln gegen Antisemitismus nicht nur eine Aufgabe für Politik und Polizei, sondern  aller Bürger“, so die Veranstalter. Gemeinsam mit dem Schweriner Ehrenbürger Rabbiner William Wolff und der Jüdischen Gemeinde möchten sie gemeinsam mit den Schwerinern  ein Zeichen setzten gegen die Verharmlosung der Verbrechen zwischen 1933 bis 1945 und eine zunehmende Verbreitung von Vorurteilen in unserer Gesellschaft.

In meinen Kalender eintragen