Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Untersuchungsausschuss muss strukturiert arbeiten

Zur heutigen Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zur Stiftung Klima- und Umweltschutz MV erklärt der Abgeordnete der Linksfraktion, Torsten Koplin:

„Meine Fraktion ist an einer konzentrierten und systematischen Darlegung der Geschehnisse um Nord Stream 2 und der Klimastiftung interessiert.

Deshalb ist es sinnvoll, die Vorgänge chronologisch aufzuarbeiten. Der Untersuchungsgegenstand ist sehr komplex, unterschiedliche Entscheidungen auf verschiedenen Ebenen haben aufeinander aufgebaut. Wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen und ausgewertet sind, können die jeweiligen verantwortlichen Entscheidungsträger gehört werden. Nur so ist ein lückenloses Abarbeiten möglich.“