Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Rassismus-Eklat in Ludwigslust – Nazis missbrauchen Demokratie-Kampagne des Landkreises

Rechtsextreme haben Plakate des Landkreises Ludwigslust-Parchim kopiert und demokratiefeindliche Botschaften eingefügt. Die Polizei hat die Aushänge eingesammelt und ermittelt nun.

„Die extreme Rechte versucht mit immer ausgefeilten Methoden, den öffentlichen Diskurs zum Thema Demokratiestärkung sowie antirassistischer Bildungsarbeit für ihre menschenverachtenden Ziele umzuwidmen und zu manipulieren. Dies ist nichts anderes als diffamierende Kommunikations-Mimikry und Propaganda. Die Büerger:innen sollen verunsichert und eingeschüchtert werden: Vokabeln wie ‚Volkstod‘, ‚Heimat vernichten!“ oder ‚Identität abschaffen!‘ sollen die Menschen spalten. Zudem wird das Bundesministerium und die demokratischen Parteien als pauschal ‚Politikversager‘ verunglimpft und entwertet. Dies ist schlicht und ergreifend schäbig und inakzeptabel, denn es beschmutzt die vielen Initiativen, Vereine, Verbände und engagierten Einzelpersonen, die mit ihrer Arbeit unsere Demokratie im Alltag weiterentwickeln und voranbringen.“, so Dr. Daniel Trepsdorf, Leiter des Regionalzentrums für demokratische Kultur Westmecklenburg in Ludwigslust.