Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Kreisvorstand geht mit jungem Engagement an die Arbeit

Am 07. April tagte der neu gewählte Kreisvorstand der LINKEN. zum ersten Mal- Auf der konstituierenden Sitzung wurden die 32jährige Mitarbeiterin der Enquetekommission des Landtages Sandra Hesse und der 43jährige Mobilitätstrainer für Blinde und Sehbehinderte Peter Brill einstimmig als stellvertretende Vorsitzende gewählt. "Diese Wahl spiegelt das steigende Engagement junger Leute in unserer Partei genauso wieder, wie sie erfolgreiche Arbeit der LINKEN. Schwerins aus den vergangenen Jahren aufgreift." begrüßt Kreisvorsitzender Stefan Schmidt die Entscheidung des Vorstandes.

Auch die strukturelle und personelle Diskussion auf Bundesebene der Partei war Thema der Sitzung. Im Ergebnis der Diskussion beschloss der Vorstand einstimmig, nochmals alle Mitglieder des Kreisverbandes aufzufordern, sich an der laufenden Urabstimmung zur Doppelbesetzung von Führungspositionen innerhalb der Partei zu beteiligen. Dabei wurde ausdrücklich auf eine Abstimmungsempfehlung verzichtet. "Die laufende Diskussion innerhalb der LINKEN. soll allen Mitgliedern eine selbstbewusste Entscheidung ermöglichen. Uns ist vor allem eine hohe Beteiligung an der Abstimmung wichtig" so Stefan Schmidt.
Die Urabstimmung läuft noch bis zum 23.April 2010 und stellt im Ergebnis eine Empfehlung an den im Mai in Rostock stattfindenden Bundesparteitag dar, der über die notwendige Satzungsänderung befinden wird.