Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Kanzlerin soll auch DIE LINKE auszeichnen!

Die Kanzlerin soll angesichts der Mitgliederentwicklung der LINKEN auch deren Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte auszeichnen, erklärte Kreisvorsitzender Torsten Koplin in Reaktion auf die Auszeichnung der Strelitzer CDU durch die Kanzlerin

"Da Frau Merkel zwar CDU Mitglied aber nicht Kanzlerin für eine Partei ist, sondern der Bundesregierung vorsteht, müssten auch vorzeigbare Mitgliederentwicklungen anderer Parteien gewürdigt werden.", argumentiert Koplin weiter. Auf eben solche kann auch DIE LINKE der hiesigen Region verweisen.
"Im vergangenen Jahr wurden 43 Mitglieder neu aufgenommen. Die meisten aus Mecklenburg-Strelitz.  Somit kann der Kreisverband auf eine stabile Mitgliedschaft verweisen. Derzeit sind 1285 Frauen und Männer im Alter zwischen 15 und 95 Jahren Mitglied der LINKEN MSP, davon 289 in der Region Mecklenburg-Strelitz.
Gerade die Straßenaktionen der jüngsten Zeit, wie beispielsweise zum Frauentag oder kurz vor Ostern in Neustrelitz haben das Interesse an der Partei geweckt. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass Parteien nicht nur in den Kommunalvertretungen agieren, sondern im Alltag vor Ort erlebbar, also "zum anfassen" sind.", so der Kreisvorsitzende.