Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Holter unterstützt Umzugspläne der Arbeitsagentur auf den Dreesch

Der Schweriner Abgeordnete und Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag MV, Helmut Holter, begrüßt und unterstützt Umzugspläne der Arbeitsagentur vom Margaretenhof zum Großen Dreesch. „Gemeinsam mit der Stadtverwaltung habe ich mich bereits beim Umzug von der damaligen Karl-Marx-Straße beim Landesarbeitsamt Kiel dafür stark gemacht, dass die Agentur für Arbeit ein neues Objekt neben der AOK in Schwerin bezieht“, sagte Holter am Mittwoch. Die Entscheidung der Nürnberger Zentrale sei damals aber zugunsten des Margaretenhofes gefallen, wobei die ungünstige Verkehrsanbindung in Kauf genommen wurde. Eine Verlagerung der Arbeitsagentur zum Großen Dreesch ist nach Ansicht von Holter mit mehreren Vorteilen verbunden. „Viele Arbeitslose und Hartz-IV-Empfängerinnen und -Empfänger leben in den vier Stadtteilen Großer Dreesch, Neu Zippendorf, Mueßer Holz und Krebsförden, die Wege für die Betroffenen wären somit kürzer, und auch die Verkehrsanbindung mit Bus und Straßenbahn sind besser als bei dem jetzigen Standort“, so Holter. „Darüber hinaus wäre der Lückenschluss städtebaulich ein großer Gewinn.“