Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

DIE LINKE startet Bildungsaufstand

Auf dem Landesparteitag in Kühlungsborn präsentierte die Fraktionsvorsitzende Simone Oldenburg zusammen mit den Landesvorsitzenden Wenke Brüdgam und Torsten Koplin sowie Katja Kipping und Dietmar Bartsch eine landesweite Großflächenkampagne zur Volksinitiative „Bildungsaufstand“. 

DIE LINKE fordert eine wirksame Verringerung des Unterrichtsausfalls, mehr Lehrerinnen und Lehrer, kleine Schulklassen und deutlich mehr Deutsch- und Mathestunden, um mehr Zeit zum Lernen zu geben. 

Simone Oldenburg dazu: „Jahrelang hat sich das Land auf Kosten vieler Kinder kaputt gespart. Damit ist jetzt Schluss!“ 

Zu den Initiatoren der Volksinitiative zählen neben Simone Oldenburg die beiden Landesvorsitzenden und Heidemarie Engerling, die als Lehrerin in Waren (Müritz) arbeitet. 

 

Anmerkung: 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Kampagnen-Homepage www.bildungsaufstand.de