Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

2. Ostermarsch in Schwerin - "Abrüsten statt Aufrüsten"

Ca. 200 Menschen kamen dem Aufruf des "Friedensbündnis Schwerins" heute nach. Die Bundesregierung plant die Rüstungsausgaben auf 2% (weitere 30 Milliarden!!!) des Bruttoinlandsproduktes (BIP) zu erhöhen. Ein breites Bündnis von Schweriner Parteien, der Kirchen, Schweriner Organisationen und einzelner Bürger demonstrierten gegen die Aufrüstung. Die Linke. Schwerin fordert, das Geld für Bildung, Kultur und Soziales zu investieren.

Die Bundesregierung sollte statt Krieg zu fördern, die Fluchtursachen bekämpfen!

Wir sind für ein friedliches Europa der Menschen!